Gefährdungsbeurteilung physischer und psychischer Belastung

Portrait Dr. Uwe Debitz
Wissen aus erster Hand: Verfahrensautor Dr. Uwe Debitz zeigt Ihnen, worauf es wirklich ankommt.

Hintergrund

Mit dem Screening Gesundes Arbeiten (SGA) haben Sie die Möglichkeit, die im Arbeitsschutzgesetz geforderte Beurteilung der physischen sowie der psychischen Belastung selbständig durchzuführen. Im Vordergrund steht dabei die Beobachtung der Tätigkeitsinhalte und organisatorischen Bedingungen, so wie Sie es von Begehungen im Rahmen der sicherheitstechnischen Beurteilung gewohnt sind. Das SGA ordnet sich in die Verfahrensfamilie der „Initiative Neue Qualität der Arbeit“ (INQA) ein und erfüllt die Kriterien der Gemeinsamen Deutschen Arbeitsschutzstrategie (GDA).

Seminarziele

  • Sie lernen das Verfahren „Screening Gesundes Arbeiten“ (SGA) kennen.
  • Sie lernen das selbständige Analysieren, Bewerten und Gestalten arbeitspsychologischer Themenschwerpunkte

Seminarinhalte

  • Begriffsklärung: Psychische Belastung und Beanspruchung
  • Messen psychischer Belastung: Einführung in das SGA-Verfahren
  • Praktischer Einsatz des SGA am Beispiel
  • Ableitung von Maßnahmenempfehlungen

Zielgruppe

Sicherheitsfachkräfte, Fach- und Führungskräfte aus der Personalverwaltung, Arbeitsmediziner, Arbeitspsychologen, Betriebsratsmitglieder

Seminarort und Termin

Dienstag, 23. März 2021
REFA-Zentrum Magdeburg

Weitere Informationen und Anmeldung finden Sie hier.

Zurück