Praktikum bei novaworx

Drei Monate lang hat Mareike Diercks unsere Arbeit als Praktikantin begleitet - in Teilzeit und trotz Corona. Hier erzählt sie, wie es lief.

Meine drei Monate bei novaworx sind schnell vergangen und ich bin sehr froh, mich für dieses Unternehmen als Praktikumsstelle entschieden zu haben. Vom ersten Tag an habe ich mich herzlich willkommen und im Team integriert gefühlt.

Im Praktikum konnte ich viele verschiedene Aufgaben übernehmen: Ich habe Recherchen zu verschiedenen fachlichen Themen durchgeführt, mich mit dem Design der Website beschäftigt, einen Fragebogen programmiert und die Durchführung von Workshops unterstützt. Darüber hinaus hatte ich die Möglichkeit, Gefährdungsbeurteilungen im Rahmen von Schulbegehungen zu begleiten.

Insgesamt konnte ich viel über die praktische Anwendung der Arbeits- und Organisationspsychologie lernen. Besonders das Thema Gefährdungsbeurteilung hat mich im Praktikum begleitet, wodurch ich verschiedene Verfahren und Herangehensweisen an dieses Thema kennenlernen konnte. Zusätzlich habe ich einiges über Ergonomie erfahren, was für mich ein komplett neues Wissensgebiet darstellt. Ganz nebenbei konnte ich auch etwas darüber lernen, was es bedeutet, als Selbstständige zu arbeiten.

Für Katharina, Anja und Uwe stand immer im Fokus, dass ich etwas durch meine Aufgaben lerne und dabei meine Interessen einbringen kann. Auch wenn ich noch mitten im Studium stecke, war meine fachliche Meinung immer willkommen und geschätzt. Gleichzeitig habe ich für Fragen und Anmerkungen immer ein offenes Ohr gefunden.

Sehr gut war für mich persönlich auch die Möglichkeit, das Praktikum in Teilzeit absolvieren zu können. Meine Arbeitszeiten konnte ich flexibel abstimmen, wodurch ich das Praktikum gut mit Studium und Nebenjob vereinbaren konnte.

Abschließend kann ich mich nur für die schöne und lehrreiche Zeit bedanken und allen interessierten Studierenden ein Praktikum bei novaworx empfehlen!

Zwei Teammitglieder von novaworx klatschen sich ab.
Portrait Mareike Diercks
Mareike Diercks, Psychologie-Studentin an der TU Dresden und Praktikantin bei novaworx

Zurück