Dr. Uwe Debitz

Diplom-Psychologe
Ergonomiecoach
Fachkraft für Ergonomie
zertifizierter Moderator

Kontakt

"Mein Leitspruch:

Innovative Projekte umsetzen, die gesundheitsförderliche Arbeitsbedingungen
ermöglichen und Grundlage für eine menschengerechte Arbeit bilden.

Froh darüber sein, Prozesse zum Laufen gebracht zu haben und sich deshalb
selbst wieder aus dem Prozess herausnehmen zu können."

Ihr Ansprechpartner für...

Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung

Beschäftigtenbefragung

Ergonomie

CV Dr. Uwe Debitz

Seit 2015 Gründer und vertretungsberechtigter Partner von novaworx,
Dr. Debitz, Hubrich und Roitzsch Partnerschaft, Arbeits- und Organisationspsychologen
2014-2015 Stipendiat, Exist-Gründerstipendium
2008-2014 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Technischen Universität Dresden,
Arbeitsgruppe "Wissen-Denken-Handeln" unter Leitung von Prof. Dr. Dr. Winfried Hacker,
- Bearbeitung von Forschungs- und Industrieprojekten
2004 Promotion an der Technischen Univeristät Dresden zum Dr. rer. nat.
1998-2004 Wissenchaftlicher Mitarbeiter an der Technischen Universität Dresden,
Institut für Arbeits-, Organisations- und Sozialpsychologie unter Leitung von Prof. Dr. Peter Richter
- Lehraufgaben:
Durchführung des Arbeits- und Organisationspsychologischen Praktikums,
Leitung der Seminare zur Vorlesung "Arbeitspsychologie"
- Mitarbeit an Forschungs- und Industrieprojekten
Seit 1996 Freiberufliche Tätigkeit als Arbeits- und Organisationspsychologe
1991-1996 Studium mit Schwerpunkt Arbeits- und Organisationspsychologie an der Technischen Universität Dresden; Abschluss als Dipl.-Psych.
1990-1991 Studium Maschinenbau, Wechsel des Studiengangs
1985-1988 Ausbildung zum Werkzeugmacher mit Abitur

Aktuelle Publikationen

Buruck, G., Debitz, U. & Eder, B. (2016). "Cinderella" als Grundlage für die Messung physischer und psychischer Risikofaktoren. Sichere Arbeit, 5, 30-37.

Debitz, U., Jordan, P., Schulze, F. & Richter, P. (2016). REBA online 1.0. Großhöflein: P&T Prieler Tometich Verlag GmbH.

Debitz, U., Plath, H.-E. & Richter, P. (2016). Beanspruchungs-Mess-Skalen (BMS). Verfahren zur Erfassung erlebter Beanspruchungsfolgen: Psychische Ermüdung - Monotonie - Psychische Sättigung - Stress. 2. vollständig überarbeitete Auflage. Göttingen: Hogrefe

Richter, P., Debitz, U. & Schulze, F. (2016). Monopolare Ratingskalen zur Diagnostik negativer Kurzzeitbeanspruchungsfolgen. Großhöflein: P&T Tometich Verlag GmbH.

Roitzsch, K., Hubrich, A., Debitz, U. & Erber, L. (2020). Pausenkultur. In S. Gehrig, S. Köchling, S. Poppelreuter (Hrsg.), Arbeitsschutz besser managen, (18), 05082, 1-32. Köln: TÜV Media GmbH. ISBN: 978-3-7406-0013-6.

Tomaschek, A., Lütke Lanfer, S., Melzer, M., Debitz, U. & Buruck, G. (2018). Measuring work-related psychosocial and physical risk factors using workplace observations: a validation study of the "Healthy Workplace Screening", Safety Science 101, 197-208. doi: 10.1016/j.ssci.2017.09.006.

 

Diese Seite verwendet Cookies zur Erhöhung der Benutzerfreundlichkeit.